Lupine - Lupinus polyphyllus

Die Vielblättrige Lupine stammt ursprünglich aus Nordamerika. Sie wurde 1825 nach Europa gebracht und ist hier eine weitverbreitete Gartenpflanze. Sie ist heute in vielen verschiedenen Farbvarianten erhältlich. In Mitteleuropa ist sie zum Teil verwildert und wächst entlang von Eisenbahnen, an Straßenrändern, Waldrändern und auf Waldlichtungen.

Die Blütezeit ist von Ende Mai bis Anfang August. Sie wird durch Hummeln und Bienen bestäubt und liefern Pollen.

Sie ist eine Pionierpflanze, ein Stickstoffsammler und wächst daher auch auf weniger nährstoffreichen Böden, in der Sonne bis Halbschatten.