Pflaume - Prunus domestica

Die Art der Pflaumen hat eine große Vielfalt an Unterarten mit unterschiedlichen Fruchtfarben, -formen, -größen und Geschmacksrichtungen.

Man unterscheidet die Echte Zwetchke, den Spilling, die Halbzwetschke, die Mirabelle, die Reneklode und weitere. Hier eine Übersicht der bekanntesten Unterarten:

Die Echte Zwetschke wird bis zu 6 m (selten 10 m) hoch. Die Früchte sind blau bis schwarzblau, werden direkt gegessen oder zu Pflaumenmus, Kuchenbeläge, Trockenfrüchte, Liköre, usw. verarbeitet.

Die Mirabelle stammt aus Syrien. Sie wurde schon seit mehr als 2000 Jahren kultiviert. Sie sind häufig gelb bis gelborange. Es gibt nicht (mehr) sehr viele Sorten in dieser Gruppe. Einige haben jedoch eine hervorragende Fruchtqualität.

Die Reneklode ist reich vertreten unter den bekannten Fruchtsorten. Sie haben unterschiedliche Fruchtfarben, meist mit runden und grüngelben Früchten und sehr süßem Geschmack.

Sie bevorzugen einen feuchten, durchlässigen Boden und sind bis -28.8°C frosthart.