Kakibaum - Diospyrus kaki

Die Kakifrucht stammt ursprünglich aus Japan, Südkorea und China. Es sind etwa 1000 Sorten der Kaki bekannt. Sie wird ca. 5-10, selten 14 m hoch und hat eine rundliche Krone. Die Herbstfärbung leuchtet orangerot.

Kakis blühen im Juni. Die Fruchtreife ist sehr spät, erst nach dem Blattfall im späten Herbst/Winter. Die Früchte sind tomatenförmig und etwa 6-8 cm groß. Sie erreichen ein Fruchtgewicht von 100-400 g. Unreif schmecken Kakis sehr adstringierend aufgrund ihres hohen Tannin-Gehalts. Das reife Fruchtfleisch ist weich, süß und saftig.

Sie wachsen am besten an einem geschützten, warmen Standort. Sie sind sehr anpassungsfähig gegenüber den Bodenverhältnissen und tolerieren verschiedene Bodenarten. Winterhart bis etwa -15°C. Ältere Bäume tolerieren mehr Frost. Werden die Sorten der Kaki auf Diospyrus virginiana oder Diospyrus lotus veredelt, sind die Bäume besser winterhart. Ein regelmäßiger Schnitt ist empfehlenswert.

Kaki Kreuzung - Diospyrus kaki x. virginiana

Die Kreuzung der Kaki mit der Persipane vereint die guten Fruchteigenschaften der Kaki mit der Winterhärte der Persimone. In unserem Sortiment haben wir besonders gut geeignete Sorten von Diospyrus kaki x. virginiana für das mitteleuropäische Klima.

Genieße das echte Kaki-Aroma, direkt aus dem eigenen Garten!