Jujube - Ziziphus jujuba

Die Jujube, auch Chinesische Dattel oder Brustbeere, stammt ursprünglich aus Nord- und Nordostchina. Sie wird allerdings schon seit langer Zeit in einem größeren Anbaugebiet kultiviert. Sie zählt heute noch zu den wichtigsten Obstarten in China. Sie wächst als 4-7 m (selten bis zu 12 m) hoher Baum oder Strauch.

Die Blütezeit ist von Juni bis Juli. Sie werden von Insekten wie Bienen und Fliegen, bestäubt. Sie sind selbstfruchtbar und sehr reich tragend. Die Fruchtreife ist von September bis Oktober. Die Früchte sind etwa 3-5 cm groß, länglich und haben eine braunrot glänzende Fruchtschale. Sie ähneln Oliven oder Datteln. Das Fruchtfleisch ist knackig und gelblich weiß. Es hat einen süßen Geschmack, der an Äpfel und Datteln erinnert. Sie können gut roh gegessen werden.

Als Trockenfrüchte sind sie wertvolle Energiespender. Getrocknet haben sie eine eher mehlige Konsistenz, behalten jedoch ihren süßen Geschmack. Man kann sie auch für Marmelade, zum Kochen, als kandierte Früchte, als Sirup und dergleichen verwenden. Leicht erhitzt erhalten sie einen noch ausgeprägteren Dattel-Geschmack.

In Mitteleuropa benötigen sie warme und geschützte Standorte. Sie sind bis zu -15°C winterhart, kurzzeitig bis -20°C. Im Winter sollten junge Pflanzen mit Vlies oder Reisig abgedeckt werden.

Inhaltsstoffe: Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Vitamine, Calcium, Eisen, Natrium, Kalium, Phosphor, Calcium und Eisen.