Stockrose - Alcea rosea

Die Stockrose ist meist nur als besonders ansehnliche Zierpflanze bekannt, kann aber auch kulinarisch punkten. Sie wird meist zwischen 1,5 und 2 m hoch und hat für Malven typische Trichterblüten in verschiedensten Blütenfarben von rosa, über schwarz bis hin zu gelb. Wenn Dir das Wohl der Bestäuber-Insekten am Herzen liegt, ist es am besten die ungefüllten Sorten zu pflanzen, denn diese halten große Mengen an Nektar und Pollen bereit.

Von den Stockrosen isst man am besten die Blüten, sie schmecken insbesondere am Ansatz der Blütenblätter angenehm süß, da hier der Nektar anhaftet. Hierzu dreht man sie aus dem Blütenboden heraus. Sie sind eine große Zierde für jeden Salat oder Dessert. Auch die jungen Blätter können im Frühjahr verwenden werden. Sie sind gekocht angenehm zart und von mildem Geschmack und eignen sich besonders als Blattgemüse, ähnlich wie Spinat. Im Salat sind besonders ältere Blätter etwas zu borstig. Die Wurzel kann zu einem leckeren Eintopf verarbeitet werden, wenn man sie im Herbst bis Frühjahr ausgräbt.
Die Blüten werden außerdem als Tee getrunken krampflösend zum Beispiel bei Durchfall. Außerdem wirkt der Tee durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften lindernd bei Atemwegserkrankungen. Auch bei Appetitlosigkeit wird ist ein Tee aus den Blüten zu empfehlen.

Die Stockrose ist für jeden Gartenboden geeignet und kommt mit sehr nährstoffarmen, trockenen Böden bestens zurecht. Sie wächst hervorragend in Steinritzen auf Terrassen und wird hier oft größer als im gut gedüngten Beet. Oft ist die Stockrose nur zweijährig. Das heißt, sie bildet im ersten Jahr eine Blattrosette aus und im zweiten Jahr blüht sie. Fühlt sie sich wohl, wird sie aber auch deutlich älter. Einen sonnigen Standort mag die Stockrose genauso gern, wie einen halbschattigen. Sie ist zuverlässig winterhart. Ihre Blätter werden von einem Rostpilz befallen, der ihr aber keinerlei Schaden zufügt. Die Stockrose ist ein treuer Begleiter in Ihrem essbaren Garten und sät sich fleißig selbst in verschiedenen Farben aus. Die Vermehrung erfolgt ebenfalls am besten per Samen. Bei uns kannst Du wunderschöne Stockrosen in guter Terra Preta Erde kaufen.