Cola Kraut - Artemisia abrotanum maritima

Die Eberraute, auch Colakraut genannt, stammt vermutlich aus Vorderasien. Sie wurde schon lange als Gewürz- und Heilpflanze kultiviert. Sie ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 50 bis 130 cm.

Beim Zerreiben der Blätter verströmen diese einen intensiven Cola-Geruch, nur nicht so süß. In der Küche wird sie vorwiegend für Fleischgerichte, für Currysaucen oder Tee verwendet. Als Heilpflanze hat sie vielerlei Anwendungsbereiche, etwa gegen Nervenschmerz, Atemnot, Gliederschwäche, Asthma, usw.

Sie ist sehr trockenheitsresistent und kann beispielsweise in Trocken- oder Steingärten kultiviert werden. Sie wächst gut auf sandigen bis lehmigen Böden, die gut durchlässig und nicht staunass sind. Sie braucht keinen sehr humosen Boden und wächst in sauren bis alkalischen Konditionen. Sie gedeiht im Halbschatten und in voller Sonne.