Austernpflanze - Mertensia maritima

Die Austernpflanze, welche ursprünglich auf der gesamten Nordhalbkugel in den gemäßigten Klimazonen vorkommt, ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit Wuchshöhen von bis zu 50 cm.

Die Blätter der Austernpflanze schmecken tatsächlich nach Austern und sind eine kulinarische Delikatesse. Sie können roh oder gekocht gegessen werden. Auch die Wurzeln und die Blüten sind essbar. Die Wurzeln werden in Alaska von den Inuit gegessen.

Die Austernpflanze wächst auf sandigen und lehmigen, gut durchlässigen Böden. Sie verträgt auch sehr nährstoffarme Standorte und ist anspruchslos gegenüber dem pH-Wert (sie wächst auf sauren bis alkalischen Böden). Sie sollte in einer sonnigen Lage gepflanzt werden. Sie ist sehr winterhart, bis etwa Zone 3 (bis ca. -35°C).