Esskastanie Marsol
Esskastanie Marsol 64,50 €

Esskastanie Marsol

Castanea crenata x sativa 'Marsol'

64,50 €*

Leider ausverkauft

Qualität / Größe
E-Mail erhalten sobald der Artikel wieder auf Lager ist
Produktnummer: NB-CA-CX-MS-WZN-100-150
 
 
 
Früchte:
Kreuzung:
Geschmack:
Dreieckig
Japanisch-europäisch
Vollmundig

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.


Produktinformationen "Esskastanie Marsol"

Marsol ist eine französische Ertrags-Sorte mit großen, dreieckigen mahagoni-roten Früchten. Der Geschmack ist vollmundig und die Früchte lassen sich gut lagern und schälen. 'Marsol' ist robust und resistent gegenüber Kastanienrindenkrebs und der Tintenkrankheit. Die Reifezeit ist Ende September bis Mitte Oktober.


Die Blütezeit reicht von Ende Mai bis Juli. Die Blüten werden windbestäubt, allerdings liefern sie trotzdem Nektar, welcher Bienen anzieht. Sie blühen im Sommer, weshalb sie kaum anfällig für Spätfrost sind und regelmäßig fruchten. Gute Befruchtersorten für 'Marsol' sind 'Marigoule', 'Bournette' und 'Precoce Migoule'.


Herkunft
  • Ursprung: Es gibt drei verschiedene Arten unter den Edelkastanien: die europäische (Castanea sativa), die japanische (Castanea crenata) und die chinesische (Castanea molissima). Die Japanisch-europäische Hybride (C. sativa x crenata) sind besonders krankheitsresistent.
  • Sortenentstehung: 'Marsol' ist eine europäisch-japanische Kreuzung. 1986 in Frankreich von der INRA ausgelesen.
Wachstum
  • Wuchs: Aufrechte Wuchsform
  • Wuchsbreite: 6-8 m
  • Wuchshöhe: kann im Alter mehr als 15 m hoch werden
  • Wuchsgeschwindigkeit: mittel
Pflanzung und Pflege
  • Pflanzabstand: 9 m Solitärgehölz, 5-7 m als Gruppenpflanzung, 7x7 m im Erwerbsanbau.
  • Pflanzenschnitt: Nicht zwingend erforderlich. Vor allem die Formgebung zu Beginn durch Entfernen von zu niedrigen Ästen, Aufbau einer pyramidalen Krone. Später nur wenig erforderlich, gelegentliches Entfernen von Totholz.
Blüte
  • Blütezeit: Juni
  • Spätfrostgefahr: 'Marsol' treibt früh aus, daher sollte sie nicht in Frostsenken gepflanzt werden.
  • Bestäubung: Wind
  • Befruchtung: Eher selbstunfruchtbar. Gute Befruchtersorten für 'Marsol' sind 'Marigoule', 'Bournette' und 'Precoce Migoule'.
Frucht
  • Reifezeit: Anfang bis Mitte Oktober Aussehen & Fruchtgröße: Große, mahagoni-rot glänzende Früchte.
  • Geschmack: Süßer, nussiger Geschmack.
  • Inhaltsstoffe: Die Nüsse sind reich an Energie/Kohlenhydraten (ähnlich hoch wie das von Reis oder Getreide) – weshalb die Esskastanie auch häufig als Brotbaum bezeichnet wird. Zudem sind sie reich an Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Ertrag: Beginnt nach 4-5 Jahren zu tragen, mittlere Produktivität.
  • Verwendung: Die Nüsse zum Direktverzehr, in Backwaren, usw.
  • Wenn frische Esskastanien länger als ein paar Wochen lagern sollen, müssen sie kühl und feucht gelagert werden.
  • Das sehr haltbare und leicht zu bearbeitende Holz fand Verwendung zum Heizen und auch zum Bauen, als Holzpfähle, usw. Die Blätter waren eine weitere Nahrungsquelle für Nutztiere.
Wurzel
  • Wurzeltyp: Tiefwurzler
  • Ausläufer/Wurzelbrut: -
Standort
  • Licht: Volle Sonne
  • Boden/Nährstoffe: Sie bevorzugen einen tiefgründigen, gut durchlässigen, lehmigen Boden, tolerieren leichten, mittleren und schweren Boden, arme und trockene Standorte, aber keine sehr schweren Tonböden. Sie gedeihen auf sauren bis neutralen Böden (pH 5-6 oder saurer). Sie bevorzugen einen hohen organischen Stoffgehalt.
  • Mikroklima: Geschützte Lage. Nicht in Frostsenken pflanzen, da Blätter von Spätfrost betroffen werden können.
  • Winterhärte: Winterhärtezone 6 (-23,3 bis -17,8°C).

Pflanzanleitung "Esskastanie Marsol"

Hier findest Du die ackerbaum Pflanzanleitung für Bäume und Sträucher zum Download.

Jetzt downloaden!

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.