Persimone Meader
Persimone Meader 64,50 €

Persimone Meader

Diospyros virginiana 'Meader'

64,50 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 4-7 Tage

Qualität / Größe
Produktnummer: OB-DI-VI-ME-XXX-XXX-XXX.2
 
 
 
Herkunft:
Fruchtgröße:
Geschmack:
Nordamerika
Aprikosen-groß
intensiv, süße Karamell-Note

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.


Produktinformationen "Persimone Meader"

‘Meader’ zeichnet sich durch den sehr guten Geschmack seiner kleinen Früchte aus. Die Sorte ist sehr ertragreich, ihre Früchte werden 3-5 cm groß und wiegen etwa 10 g. ‘Meader’ reift schon früh ab September bis November. Sie ist eine der kälteresistentesten Sorten und verträgt mindestens -31°C.

‘Meader’ trägt teilweise männliche Blüten und ist selbstfruchtbar. Durch Kreuzbestäubung kann der Ertrag erhöht werden.

Persimonen stammen aus dem östlichen Nordamerika und sind nah verwandt mit der Kaki aus Asien. Sie trägt kleine, 2-6 cm große Früchte, die bei Vollreife sehr süß schmecken, und ist sehr viel winterhärter als die Kaki (bis -28°C). Die Persimone ist nicht besonders anspruchsvoll an den Boden, bevorzugt jedoch einen geschützten warmen Standort.


Herkunft
  • Ursprung: Östliches Nordamerika, von Connecticut bis Florida und westlich bis Kansas
  • Natürliches Habitat: Wälder mit trockenem Standort, Lichtungen
  • Sortenentstehung: ‘Meader’ ist Sämling der Sorte ‘Garretson’ und wurde in Rochester, New Hampshire, USA, selektiert.

Wachstum
  • Wuchs: Kleinbaum mit tiefer, ausladender Krone, kann sehr alt werden
  • Wuchsbreite: 3-4,5 m
  • Wuchshöhe: 5-6(-15) m
  • Wuchsgeschwindigkeit: im jungen Alter schnellwüchsig, später moderat

Pflanzung und Pflege
  • Pflanzabstand: 6 m als Solitärgehölz, 3-4 m als Gruppenpflanzung, 3 m im Erwerbsanbau.
  • Pflanzenschnitt: Wir empfehlen ein regelmäßiges Auslichten der Krone und Schnitt zur Formgebung. Lange Triebe im Frühjahr auf ein Drittel zurückschneiden. Bei ‘Meader’ wird ein frühzeitiges Ausdünnen der Früchte empfohlen, da der Ertrag zu schwer für das Holz werden kann.

Blüte
  • Blütezeit: Mai-Juni
  • Spätfrostgefahr: Keine
  • Blütenfarbe: weißlich-grün
  • Bestäubung: von Insekten bestäubt, teilweise windbestäubt
  • Befruchtung: ‘Meader’ ist selbstfruchtbar. Durch Kreuzbestäubung kann der Ertrag erhöht werden. z.B. ‘Ernie’, oder auch ‘Szukiss’

Frucht
  • Reifezeit: Frühreifend, September bis November
  • Ernte & Lagerung: Am Besten zum Direktverzehr oder zur Verarbeitung. Vollreife Früchte sind maximal 3 Tage haltbar im Kühlschrank. Noch unreife Früchte zur Nachreifung zusammen mit Äpfeln lagern, mehrere Wochen lagerfähig.
  • Aussehen & Fruchtgröße: Kleine, runde, orangerote, bei Vollreife weiche, etwa 3-5 cm große Früchte, 10 g.
  • Geschmack: Saftig, süß mit Dattelaroma, vollmundig, unreif sind Persimonen adstringierend.
  • Inhaltsstoffe: Reich an Vitaminen, insbesondere Provitamin A, Vitamin C und B, Reich an Beta-Carotin, Potassium
  • Ertrag: ertragreich
  • Verwendung: Direktverzehr, Verarbeitung (z.B. Mus, Pudding, Kuchen, Trockenobst)

Wurzel
  • Wurzeltyp: Tiefwurzler
  • Ausläufer: Bildet Wurzelausläufer

Standort
  • Licht: Sonne (bis Schatten, jedoch mit kaum Fruchtbildung)
  • Boden/Nährstoffe: Sehr anpassungsfähig gegenüber den Bodenverhältnissen. Bevorzugt tiefgründigen, nährstoffreichen, sandigen Boden. Keine Staunässe.
  • Mikroklima: Persimonen bevorzugen einen geschützten, warmen Standort
  • Winterhärte: Bis Winterhärtezone 4b, winterhart (bis -31°C).

Besonderes
  • Robust, wenig krankheitsanfällig
  • Vogelnährgehölz
  • Insektenfreund
  • Anspruchslos
  • Leuchtend orangerote Herbstfärbung
  • Zierender Fruchtschmuck im Winter
  • Botanischer Name der Kaki: “Diospyros” bedeutet “göttliches Feuer”
  • Wertvolles Holz
Pflanzanleitung "Persimone Meader"

Hier findest Du die ackerbaum Pflanzanleitung für Bäume und Sträucher zum Download.

Jetzt downloaden!

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.