Feige Brown Turkey
Feige Brown Turkey 24,50 €

Feige Brown Turkey

Ficus carica 'Brown Turkey'

24,50 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 4-7 Tage

Qualität / Größe
Produktnummer: OB-FI-CA-BW-XXX-XXX-XXX.2
 
 
 
Ernte:
Frosthärte:
Wuchshöhe:
Sehr ertragreich
Bis -15°C
Bis 4 m hoch

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.


Produktinformationen "Feige Brown Turkey"

Brown Turkey (Syn.: 'Blaue Pfälzer Fruchtfeige' und 'Bornholm') ist eine zuverlässige, produktive, sehr winterharte und weit verbreitete Feigensorte. Sie trägt mittelgroße, bräunlich-violette Früchte. Das Fruchtfleisch ist pink und süß im Geschmack. Am besten für den Direktverzehr geeignet. Sie ist kompakt, aber kräftig im Wuchs und erreicht Wuchshöhen von bis zu 3 m.


Herkunft
  • Ursprung: Die Echte Feige stammt ursprünglich aus Kleinasien bis Nordafrika und wurde bereits vor etwa 5000 Jahren kultiviert, auch im Mittelmeergebiet.
  • Natürliches Habitat: Auf steinigen Hängen und auf verbuschten, trockenen Böden.
  • Sortenentstehung: -
Wachstum
  • Wuchs: Strauch bis baumförmig, 'Brown Turkey' ist gut verzweigt und breit im Wuchs.
  • Wuchsbreite: etwa 2-4 m
  • Wuchshöhe: etwa 4-6 m
  • Wuchsgeschwindigkeit: mittelstark
Pflanzung und Pflege
  • Pflanzabstand: 3-4 m als Solitärgehölz, 2-3 m in Reihenpflanzung
  • Kübelkultur: Möglich im ausreichend großem Pflanzkübel.
  • Pflanzenschnitt: Nicht zwingend erforderlich. Erziehung zum Strauch vorteilhaft, da er so einerseits besser geschützt ist/weniger exponiert. Und im Zweifel lässt er sich so auch besser schützen.
Blüte
  • Blütezeit: zT. mehrere Blütezeitpunkte im Jahr, je nach Sorte verschieden
  • Spätfrostgefahr: nein
  • Blütenfarbe: winzig, nicht sichtbar
  • Bestäubung: Jungfernfrüchtigkeit, ohne Bestäubung werden Früchte gebildet.
  • Befruchtung: selbstfruchtbar
Frucht
  • Reifezeit: Juni-Juli, sowie selten nochmals im September
  • Ernte & Lagerung: Im mitteleuropäischen Klima bilden Feigen meist 2 mal jährlich Früchte, wobei die Herbsternte aufgrund von fehlenden Sonnenstunden häufig nicht gänzlich ausreifen kann. Für den Direktverzehr bis zur Vollreife warten. Zum Dörren wird die Frucht meist überreif geerntet. Der Farbwechsel sowie leichte Rissbildung in der Feigenhaut weisen auf die Fruchtreife hin. Die Früchte sollten bei der Ernte nur an den Stängeln angefasst werden. Ein behutsamer Umgang mit den Früchten ist wichtig, da sie sehr druckempfindlich sind. Bei der Ernte ist es empfehlenswert länge Ärmel und dünne Handschuhe zu tragen, da der Milchsaft Hautirritationen hervorrufen kann. Feigen sind nicht sehr lange lagerfähig.
  • Aussehen & Fruchtgröße: Die Blühfeigen im Juni-Juli sind groß und goldbraun. Die Herbstfeigen sind kleiner, zahlreicher und bei Vollreife violett.
  • Geschmack: Das Fruchtfleisch ist pink und süß im Geschmack. Im Vergleich zu anderen Sorten geschmacklich eher durchschnittlich.
  • Ertrag: Feigen beginnen bereits nach 3-4 Jahren zu tragen. Wenn das Wurzelwachstum begrenzt wird, tragen sie früher. Ausgewachsene Sträucher bringen etwa 25 kg Früchte pro Jahr (im Vollertrag teilweise sogar bis zu 100 kg).
  • Inhaltsstoffe: Kohlenhydrate, Eiweiß, Mineralien, Vitamine. Unreife Früchte enthalten ätzenden Fruchtsaft (mit dem Enzym Ficin), welche Allergien hervorrufen können. Reife Früchte sind frei davon.
  • Verwendung: Hervorragend für den Direktverzehr. Auch geeignet als Trockenfrucht, für Früchtebrot, für Marmelade, Kompott, Konfekt, Sirup. Chutneys, Likör, Essig, usw. verwenden.
Wurzel
  • Wurzeltyp: Herzwurzler
  • Ausläufer/Wurzelbrut: -
Standort
  • Licht: Vorzugsweise in der vollen Sonne.
  • Boden/Nährstoffe: Feigen sind generell recht anspruchslos und anpassungsfähig. Tiefgründige und durchlässige Böden werden bevorzugt, Staunässe sollte vermieden werden. Sehr fruchtbare Böden führen zu einem starken vegetativen Wuchs und zu geringerer Fruchtbildung.
  • Mikroklima: Warme Lagen werden bevorzugt, nicht in Frostsenken pflanzen. Feigen sind gut windverträglich.
  • Winterhärtezone: Bis Zone 7 (frosthart bis etwa -20°C).
Besonderes
  • Robust und wenig anfällig für Krankheiten
  • Vogelnährgehölz
  • Ziergehölz
  • Heilpflanze

Pflanzanleitung "Feige Brown Turkey"

Hier findest Du die ackerbaum Pflanzanleitung für Bäume und Sträucher zum Download.

Jetzt downloaden!

0 von 0 Bewertungen

Gebe eine Bewertung ab!

Teilen Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund*innen.